Montag, 19. Januar 2015

Alverde Reinigungsmilch Wildrose

Hallo Beautys,

ich habe mir gedacht, dass ich in nächster Zeit wieder viel öfter meine Erfahrung mit verschiedenen Produkten niederschreibe und euch mitteilen werde. Direkt heute möchte ich damit anfangen.

In dem heutigen Testbericht geht es um die Reinigungsmilch von Alverde in der Duftrichtung Wildrose. Ich hatte mich damals vergriffen, da ich ursprünglich das Gesichtswasser ausprobieren wollte. Aber auch Produkte die ich „ausversehen“ gekauft habe, werden ausprobiert. Vielleicht verbirgt sich ja darunter ein neuer Favorit.


Fangen wir mal mit der Verpackung an. Sie ist sehr schlicht gehalten und ich finde man sieht auf dem ersten Blick sofort, dass es sich um ein Naturkosmetikprodukt handelt. Die Öffnung, wo das Produkt heraus kommt ist groß genug und es muss nicht zu viel gedrückt werden.

Die Konsistenz ist weiß und sehr dickflüssig. Ich persönlich finde es schon zu reichhaltig. Dadurch lässt diese sich mit einem Wattepad schwerer verteilen, es wird mehr von dem Produkt benötigt und das Make-up lässt sich nicht einfach entfernen.


Da ich mit dem Wattepad nicht ganz so gut zurecht kam, habe ich die Reinigungsmilch ohne Wattepad benutzt und anschließend mit warmen Wasser abgewaschen. Die Methode mochte ich schon lieber und mein Gesicht hat sich nach dem Verwenden sogar sehr gut gepflegt angefühlt. So kann ich die Reinigungsmilch verwenden und aufbrauchen.

Wenn ich das Produkt verwende, steigt ein sehr penetranter Rosengeruch in die Nase. Dieser gefällt mir absolut nicht und er entpuppt sich als lästig. Ich habe aber schon von vielen anderen gehört, dass sie diesen als angenehm empfinden. Der Duft ist wirklich reine Geschmackssache.

Das Produkt enthält 200ml und kostet 2,95 Euro. Für ein Naturkosmetikprodukt, welches Tierversuchsfrei ist, finde ich das völlig in Ordnung.

Zum Schluss habe ich noch die Inhaltsstoffe checken lassen. Das möchte ich in Zukunft in meine Berichte mit hinein bringen, da doch viele darauf achten.

Folgendes kam dabei raus: (Quelle: Codecheck)

 
Fazit:
Ich werde mich in Zukunft nach anderen Reinigungsprodukten umschauen und wahrscheinlich bei den Gesichtsreinigungstüchern von verschiedenen Marken bleiben, da es für mich doch angenehmer ist.

Solltet ihr euch nicht sicher sein, würde ich es an eurer Stelle einmal ausprobieren. Es gibt bei diesen Produkten auch noch etwas günstigere Alternativen – auch mit anderen Duftrichtungen.


Solltet ihr das Produkt schon getestet haben, würde ich mich sehr über eure Meinung in den Kommentaren freuen.

Eure
Tabea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über alle Kommentare, Lob und Kritik.